DN-Mission


Direkt zum Seiteninhalt

Hans Peter Royer

Evangelium > Evangelium hören

Hans Peter Royer (* 24. April 1962; † 17. August 2013) war ein österreichischer evangelikaler Prediger.
Royer bereiste zahlreiche Länder und unterrichtete auf Konferenzen, Tagungen und in Kirchengemeinden. Er war zu den konservativen bibeltreuen Christen zu zählen, betonte aber, dass das Christsein weniger vom Einhalten strenger biblischer Regeln abhänge als von einer ganzheitlichen Hingabe an den auferstandenen Jesus Christus. Kern seiner Predigten war somit der Ratschlag, nicht krampfhaft durch eigenes Bemühen „heilig“ werden zu wollen, sondern Gott selbst das „Management“ zu überlassen. Royer verfasste mehrere Bücher. Als Pädagoge hatte Royer seine Tätigkeit als Bergführer und Skilehrer integriert und eine Sonderform der Erlebnispädagogik entwickelt; die sogenannte „Christuszentrierte Erlebnispädagogik“ („Upward Bound“ als Weiterentwicklung von „Outward Bound“). Im Buch „Nur wer loslässt, wird gehalten“ stellte Hans Peter Royer diese Methode vor.
Hans Peter Royer war stellvertretender Leiter der internationalen Fackelträger-Bewegung und Direktor des „Tauernhofs“, eines christlichen Freizeithauses mit Bibelschule im österreichischen Skiort Schladming (Steiermark). Im Nachbarort Ramsau am Dachstein wohnte er gemeinsam mit seiner Frau und seinen drei Kindern in der Frühstückspension “Waldschlößl”. Er starb am 17. August 2013 bei einem Gleitschirm-Unfall.

Hans Peter Royer hat mehrere Bücher geschrieben:

Werke [Bearbeiten]
Nur wer loslässt, wird gehalten: Christuszentrierte Erlebnispädagogik, Hänssler 2003
Nach dem Amen bete weiter. Im Alltag mit Jesus unterwegs, Hänssler 2004
Du mußt sterben bevor Du lebst, damit du lebst, bevor Du stirbst!, Hänssler 2006
Abhängigkeit macht frei, Hänssler 2006
Staunen, Danken, Lieben, Leben; Hänssler 2007
Der Liebesbrief des Vaters (Coautor mit Hannelore Royer), Hänssler 2009

Quelle: Wikipedia

Homepage: www.fackeltraeger.at


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü